Wiki und Schule

Vor zehn Tagen habe ich angeregt durch eine Einführung ins Wiki-Arbeiten eine Lernplattform für meine Schüler eingerichtet (siehe http://sherm-abi-deutsch.wikispaces.com/). Diese Lernplattform soll den Schülern die Möglichkeit geben, verpasstes Material nachträglich downloaden zu können, ihre eigenen Texte zu publizieren und diese zu kritisieren und zu kommentieren, so dass sie ihren Schreibstil verbessern und gleichzeitig durch die anderen zum Austausch kommen. Gleichzeitig ist diese Lernplattform heimlich meine Möglichkeit, sie selbst lernen zu lassen, denn der Deutschgrundkurs des Jahrgang 12 ist mit 32 Schülern zu groß für viel Methodenwechsel; dazu kommen die ungünstigen Zeiten (keine Doppelstunde, zwei Mal spät am Nachmittag eine Einzelstunde). Damit sich dieser heimliche Lernplan erfüllt, ist die MItarbeit der Schüler notwendig. 

Eingeladen habe ich zwei Kurse, einen Deutschgrundkurs der elf und einen der zwölf. Dadurch haben die 11er die Möglichkeit, über das Jahresprogramm hinaus zu sehen, was auf sie zukommt, während die 12er sich vielleicht verpasste Informationen nachträglich aneigenen können. Dies bezieht sich vor allem auf handwerkliche Grundvoraussetzungen: Wie schreibe ich eine Einleitung? Wie ist eine Analyse strukturiert? Gleichzeitig ist meine Hoffnung, dass ich die sich wiederholenden Themen nicht immer wieder neu erfinden sondern nur modifizieren muss und, dass ich mich gleichzeitig mit den Grundlagen nicht immer wieder allzulange und ausschweifig wiederholen muss, denn die Schüler schulen sich selbst. Soweit die Idee.

Inzwischen sind ungefähr 60% aller eingeladenen Schüler im Wiki angekommen. Manche haben eine Diskussion angefangen, andere haben einen ersten Text eingestellt und andere „notdürftig“ nach Fehlern untersucht. Das zeigt mehrere Bereiche an, obwohl es vor allem noch Spekulation ist:

  1. Den Schülern fehlt es noch an Know-How, sie beherrschen die Materie nicht. Das überrascht mich insofern, da doch die Schüler ihrem Ruf nach sich so deutlich besser mit den Computern und mit dem Internet auskennen. Offensichtlich nutzen Schüler vor allem als Konsumenten die Möglichkeiten des Netzes?
  2. Die Schüler sind unsicher und scheu, da es sich um eine Schulangelegenheit handelt. Einige der Schüler werden erstmals abwarten, was passiert, was ich alles in das Wiki stelle und werden sich so lange zurückhalten, bis sie das Gefühl haben, nicht allzusehr aufzufallen, wenn sie Fehler riskieren.
  3. Die Schüler sind an dem Wiki selbst nicht interessiert? Auch davon wird es einige geben, obwohl ich glaube, dass diese zumindest zusehen werden, damit sie für den Fall der Fälle gerüstet sind.
  4. Einige Schüler nehmen das Wiki vermutlich nicht an, weil es außerhalb der Schulzeit liegt und nicht als Unterrichtszeit angerechnet wird. Wieso sollten sie sich intensiv mit Lerninhalten beschäftigen?

Noch lassen sich keine Rückschlüsse auf den Nutzen ziehen, wenn ich zumindest mein Gewissen beruhigen kann, denn zumindest habe ich den Schülern all meine Möglichkeiten und mein Wissen an die Hand gegeben. Was davon bleibt, weiß ich allein erst 2012/13. Prinzipiell glaube ich, dass einige Spaß daran haben werden, andere werden sicherlich andere Medien des Lernens bevorzugen. Ob sich die Lernplattform auch ohne weitere Anreize wie Notenplus herausbilden wird, mit deren Hilfe die Schüler sich gegenseitig unterstützen? Ob die Lernplattform dann ein Medium wird, in dem sich mehr Lernen ermöglichen lässt als im Unterricht?

Bis zur Nachschau

Scarlett

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] This post was mentioned on Twitter by Felix Schaumburg, UE_trainer. UE_trainer said: RT @schb: Der Virus geht weiter um. Die nächste Schule macht die ersten Wiki Erfahrungen: 'Wiki und Schule' http://j.mp/aaKvfi #adznrw #wikischule […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: