o.T. Bildung – Gedanken zu Zahlen und zu alleinerziehenden Eltern

Alleinerziehende – meistens Frauen – steigen in ihrer Zahl; in Deutschland misst sich die Quote mit 19 % der Gesamtbevölkerung ziemlich hoch. Die Alleinerziehenden leben oft am Rande der Armut und deswegen sei das Gegenmittel eine Teilzeitausbildung in verkürzter Form, damit die Frauen (Männer auch?) schnell in Lohn und Brot stehen. Im Heutejournal wurde dieses Projekt, das in Frankfurt seit acht Jahren besteht, entsprechend gerühmt. Gleichzeitig wird in einem Nebensatz gesagt, dass die Geburten immer weiter zurückgehen, wegen der vielen Unsicherheiten in der Zukunft.

Findet aber nicht hier – wie immer wieder zu beobachten ist – der Denkfehler statt?

Statt dem Selbstverwirklichungskonzept weiter KOhle ins Feuer zu werfen, was die Schlinge um den Hals verengen lässt, sollte die Begleitung und FÜhrung der ersten Lebensjahre von Kindern selbst die Bereicherung sein, die sich nicht in der Karierre misst.

Im Grunde müsste die Erziehung und Ausbildung unserer Kinder so enorm wichtig sein, dass alle jungen Menschen, Eltern werden wollen, die in allem unterstützt werden. Wenn man die Hälfte dessen in die erfolgreiche Erziehung investerien würde, was für eine unglückliche fehlgeschlagene Kindheit nachträglich gezahlt werden muss, dann hätte man sogar dem Bruttosozialprodukt geholfen. Wenn man die Eltern in der frühen Entwicklungsphase mehr Zeit für die Kinder ließe und ihnen dabei je nach Bedürftigkeit Unterstützungen zukommen ließe, dann rechnet sich das nicht nur in Zahlen.

Ja, in anderen Ländern geschieht das bereits, in manchen Teilen der Welt hat man das Prinzip des Erdmännchens verstanden.

Wenn die Zahlen nicht immer wären …

… oder wenn sie in einer solchen KOnsequenz wären, dass alle Werte eingerechnet werden …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: